· 

Pulled Pork

Heute zeigen wir euch den klassiger des BBQ , Pulled Pork! 

Dazu benötigt ihr folgendes:

Einen Schweinenacken 

BBQ Rub eurer Wahl 

Senf

und eine Injektion wer mag (wir benutzen dafür gerne Ananassaft wo wir etwas Rub rein mixen

Als erstes Injiziert ihr das Fleisch mit der Injektion das macht ihr mit einer Marinaden Spritze ca. alle 3 cm.

Nachdem bestreicht ihr das Fleisch mit dem Senf und rubt es Anschließen mit dem BBQ Rub.

Nun könnt ihr es einvakuumieren, in Frischhaltefolie einwickeln oder auch einfach in eine Schale liegen lassen , wichtig ist nur falls ihr eine Injektion benutzt muss das Fleisch 12- 24 Stunden vor dem Grillen liegen   

Nun wandern die Schweinenacken auf den Smoker !

Diesen  regelt ihr euch auf 110-120 Grad ein . ( Wie ihr seht sind das mehrere ,dass machen wir immer so wir packen den Smoker voll und das was nicht gegessen wird, wird einvakuumiert und auf Vorrat eingefroren. )

 

Bei einer Kerntemperatur von 86- 94 Grad ist das Pulled Pork fast fertig, jetzt muss es noch für eine Stunde in Alufolie eingewickelt am besten in einer Warmhaltebox ruhen, wenn ihr dort noch 2 Flaschen mit heißem Wasser mit beilegt hält sich das Pulled Pork ca. 5 Stunden lange warm.

 

Tipp: Wen ihr Pulled Pork für eine Feier plant, plant es lieber so das es zu früh fertig ist als zu spät .

Wir nehmen immer 20 Stunden für ein Pulled Pork an.

Nach der Stunde ruhen ist es soweit das Pulled Pork kann gepulled werden, fertig !

Servieren könnt ihr das entweder pur, auf Burger oder ihr verfolgt weiter die Saschender GrillBuddies und lasst euch zeigen was man alles noch so mit Pulled Pork anstellen kann, wir haben ja erst mal wieder Vorrat . ;)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0